Premiumangebote öffnen

Entdecken Sie unsere Premiumangebote!

Klicken Sie auf eines der Symbole um weitere Informationen und die aktuellen Filme im Programm anzuzeigen.

Zurück

Maria Montessori
Film & FilmgesprächAb 14. März 2024 · FSK 0 · 101 Min

VorverkaufSpecial-Event

Präsentiert vom Montessori Zentrum Offenburg

1901 beschließt die junge Maria Montessori (Jasmine Trinca), ihren Sohn zurückzulassen und sich auf eine Bildungsreise zu machen. Was sie allerdings nicht ahnt ist, dass ihre Vision der Bildung eine Revolution in der Pädagogik auslösen wird. Sie entwickelt ein Konzept, das es behinderten Kindern ermöglicht, einen besseren Zugang zu Lerninhalten zu erhalten. Sie ist der festen Überzeugung, dass man mit Liebe und Verständnis jedes Kind lehren kann. Ihr Ansatz ist nicht strenge Disziplin, sondern die Aufmerksamkeit auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten jedes einzelnen Kindes zu lenken, um es im Rahmen seiner Möglichkeiten zu schulen. Sie eröffnet für diese Zwecke ein Institut zusammen mit ihrem Partner Montesano, der die Lorbeeren ihrer Arbeit erntet. Als sie eines Tages die Tochter der Prostituierten Lili d'Alengy (Leïla Bekhti) bei sich aufnimmt, entsteht ein enges Band zwischen ihr und der jungen Mutter, das es ihr ermöglicht, an sich selbst und ihre Ideen zu glauben.

 

Genre: Drama, Historie
Regie: Léa Todorov
Darsteller: Jasmine Trinca, Leïla Bekhti, Rafaëlle Sonneville-Caby

DO14.03
  • Bei dieser Vorstellung handelt es sich um eine Sonderveranstaltung, für die ggf. abweichende Preise gelten.
Zum Seitenanfang